HOME 

Impressum

Datenschutz-
erklärung

Flachdach

Steildach 

Fassade 

Balkon  

Schornstein

System-
schornstein

Gründach

Inhaber  

Gründer 

Wir über  uns  

Systemschornstein

Velux

 

Gründer 

  Otto Liebing

   Dachdeckermeister

E-Mail privat:  otto.liebing@t-online.de

__________________________________________________________________________________________

Otto Liebing

 Persönliche Daten zum Berufsweg  

1953          Gesellenprüfung und Bundessieger im praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend
1958/59 Besuch der Meisterschule des Dachdeckerhandwerks  in Mayen.
1959/60 Besuch der Meisterschule des Dachdeckerhandwerks  in Mayen.
1960 Meisterprüfung in Koblenz 
1960    Angestelltenverhältnis mit dem Zentralverband des  Dachdeckerhandwerks als Fachlehrer in 
1961 Mayen. Unterrichtsgebiete: Fachkunde, Fachzeichnen, Werkstoffkunde und Fachpraxis.
1962-
1965
Technischer Berater bei der Firma Glaswerk Schuller GmbH  in Wertheim. (Erzeuger von  Rohglasvlies für die Dachbahnenherstellung) 
Während dieser Zeit im Winter jeweils mehrere Wochen Gastdozent in Mayen mit den Fachgebieten      Bauphysik und Fachkunde im damals neuen Unterrichtsfach Flachdachtechnik. Ebenfalls in dieser Zeit jährlich ca. 25 bis 30 Fachvorträge mit Vorstellung und Erklärung der neuen Flachdachrichtlinien des Zentralverbandes des Dachdeckerhandwerks, erste Ausgabe 1962. (Universitäten, Kreisgruppen des Bundes Deutscher Architekten (BDA), sowie des Bundes Deutscher Baumeister, Architekten und Bauingenieure (BDB), ausserdem Dachdeckerinnungen.) 
1960-
1972 
Vorstandsmitglied des Vereins ehemaliger Mayener Meisterschüler. 
1972-
1993
 
Kassenprüfer des Vereins ehemaliger Mayener Meisterschüler.
ab 1966 Selbständiger Dachdeckermeister in Braunschweig.
1969-
 1987
Stellvertretendes Mitglied des Gesellenprüfungsausschusses  der Dachdeckerinnung Braunschweig. 
1969-
1976
Stellvertretendes Mitglied des Meisterprüfungsausschusses der Handwerkskammer Braunschweig.
1973-
1978
Vereidigter Sachverständiger bei der Handwerkskammer  Braunschweig.
ab 1976 Ordentliches Mitglied des gemeinsamen Meisterprüfungsausschusses der Handwerkskammern
Braunschweig, Hannover, Hildesheim und Lüneburg/Stade.
1978/79 Fachlehrer für das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) an der Berufsschule 1 in Braunschweig
ab 1978 Mitglied des Begleitenden Ausschusses für das Berufsgrundbildungsjahr in Braunschweig. 
ab 1984 Sprecher des gemeinsamen Meisterprüfungsausschusses der Handwerkskammern Braunschweig, Hannover, Hildesheim. 
1987-
1993
Lehrlingswart der Dachdeckerinnung Braunschweig und  Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses. 
  ab 1987 Aufsichtsratsmitglied der Dachdeckereinkauf Braunschweig.
1989-
1992
Mitglied des Meisterprüfungsausschusses der Handwerkskammer Bremen.
ab 1993 Stellvertretender Obermeister der Dachdeckerinnung Braunschweig.
1994 25 Jahre Mitglied im Meisterprüfungsausschuß für das Dachdeckerhandwerk
1994 Stellvertretender Vorsitzender in Meisterprüfungsausschuß für das Zweiradmechanikerhandwerk 
1995 Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Dachdeckereinkauf Braunschweig

Auszeichnungen

1977 silberne Verbandsnadel des Deutschen Dachdeckerhandwerks 
1989 Ehrennadel mit Eichenlaub des Deutschen Dachdeckerhandwerks
1993 Ehrenplakette des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks
Außerdem 1987 die silberne und 1991 die goldene Ehrennadel des Vereins Ehemaliger Meisterschüler der Fachschule Mayen.